Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen

O R G A N I S A T I O N

- Ferien- und Schließungstage unserer KiTa werden zu Beginn eines KiTa-Jahres festgelegt und werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

- Aufsichtspflicht (siehe Kindertagesstätten-Ordnung S.8, Kap. 7 )

1. Die Aufsichtspflicht der Mitarbeiter/Innen erstreckt sich auf die Zeit des Aufenthaltes der Kinder in der Tagesstätte, einschließlich der Ausflüge, Spaziergänge, Besichtigungen u.ä. Sie beginnt mit der Übernahme der Kinder durch den/die pädagogische(n) Mitarbeiter/In und endet wieder mit der Übergabe des Kindes an den Erziehungsberechtigten oder seinen Beauftragten.

Für den Weg von und zur Kindertagesstätte sind die Erziehungsberechtigten allein verantwortlich!

2. Nach der Reichsversicherungsordnung sind Kinder während des Besuches in der Tagesstätte, während aller Veranstaltungen und auf dem Weg zur Tagesstätte gesetzlich unfallversichert.

Unfälle auf dem Weg sind unverzüglich, spätestens jedoch am Tage nach dem Unfall, der KiTa-Leitung anzuzeigen.

- Krankheitsfall (siehe Kindertagesstätten-Ordnung)

  1. Die Eltern verpflichten sich, das Fehlen eines Kindes zu entschuldigen. Die Entschuldigung kann mündlich, telefonisch oder schriftlich erfolgen.

  2. Bei Erkältungskrankheiten, Auftreten von Hautausschlägen, Husten, Hals-Schmerzen, Erbrechen, Durchfall, Fieber und ähnlichen Erkrankungen sollen die Kinder die Einrichtung nicht besuchen; auch und gerade im eigenen Interesse sind die Kinder nach Möglichkeit zu Haus zu behalten.

  3. Bei Erkrankung des Kindes oder eines Familienangehörigen an einer übertragbaren Krankheit nach § 45 Bundes-Seuchengesetz (wie z.B. Diphtherie, Keuchhusten, Masern, Meningitis, Mumps, Röteln, Scharlach, Windpocken oder Verlausung) darf das Kind den Kindergarten nicht besuchen, selbst wenn es gesund ist. Der Ausbruch einer übertragbaren Krankheit ist umgehend der KiTa-Leitung mitzuteilen. Danach darf das Kind die KiTa erst wieder besuchen, wenn durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen ist, daß keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

- Entschuldigung

    Die Eltern verpflichten sich, bei längerem Fehlen eines Kindes dieses in der KiTa zu entschuldigen.

- Frühstück

    Die Kinder können ihr mitgebrachtes Frühstück bis 10.30 Uhr einnehmen. Wir bitten Sie, keine Süßigkeiten mitzugeben.
    Angebracht wäre ein "gesundes Frühstück" in Form eines Vollkornbrötchens, Brot, Obst, Joghurt usw. in einer Frühstücks-Box.

- Tee

In der KiTa haben die Kinder die Möglichkeit, Tee zu trinken.
Sollten Kinder eigene Getränke mitbringen, so ist dies nur in einer EMIL-Flasche, SIGG-Flasche oder Ähnlichem erlaubt!

- Geburtstag

Einen Höhepunkt für Ihr Kind stellt im Gruppenalltag der Geburtstag dar. Wir möchten deshalb gemeinsam mit den anderen Kindern den Geburtstag auch bei uns feierlich begehen.
Kindergeburtstage werden mit den Kindern individuell gestaltet, daher ist es auch nicht erwünscht, daß die Kinder irgendwelche Süßigkeiten usw. mitbringen!

- Turnen

Einmal wöchentlich geht jede Gruppe zum Turnen. Bitte geben Sie Ihrem Kind deshalb bequeme Turnkleidung und Gymnastik-Schläppchen mit, die mit dem Namen des Kindes gekennzeichnet sein sollen.
Die Turnkleidung bleibt in einem -ebenfalls gekennzeichneten- Turnbeutel in der KiTa. Dieser wird von Zeit zu Zeit zum Waschen mit nach Hause gegeben.
Bitte achten Sie darauf, dass ihr Kind an diesem Tag keinen Schmuck (Ketten, Armband, Ohrringe usw.) trägt.

- Kleidung

Die Kinder sollen für den Besuch der KiTa strapazierfähige und der Witterung angepaßte Kleidung und Schuhe tragen. Es ist wünschenswert, ein Paar Hausschuhe -mit Namen versehen- für das Kind in der KiTa bereitzuhalten.

Hinweis:
Am Ende dieser Konzeptions-Schrift (Seite 33) finden Sie eine Information der Unfallkasse Rheinland-Pfalz über Schlüsselbänder, Jackenkordeln und Fahrradhelme, deren Beachtung wir dringend empfehlen !!

- KiTa-Tasche

Jedes Kind soll immer (vor- und nachmittags!) eine Tasche mitbringen. Dies ist notwendig, um den Kindern Briefe, Basteleien, Bilder usw. mitzugeben.

- "Natur-Vormittag"

Freitag-Vormittags machen wir –bei geeigneten Wetterverhältnissen- einen Natur-Vormittag.
Diesen Vormittag werden wir dann mit den Kindern überwiegend im Freien verbringen. Dies kann z.B. ein längerer Spaziergang, ein Picknick im Freien, Spielen auf dem Rasen, ein Aufenthalt am Kaiserbach usw. sein. Wir werden dies kurzfristig entscheiden.
Dazu ist es erforderlich, dass die Kinder am Freitag-Vormittag Schuhe und Kleidung tragen, die der Witterung angemessen sind.
An diesem Vormittag sollen die Kinder KEINE Süßigkeiten, KEINE süßen Brotaufstriche (NUTELLA, Marmelade usw.) sowie KEINE süßen Getränke mitbringen – es ist zu gefährlich wegen der Bienen, Wespen usw.

Es geht um die Gesundheit Ihrer Kinder!

- Ausnahmen beim Bus-Transport

Sollten Eschbacher Kinder ausnahmsweise nicht mit dem Bus fahren, so muß dies

der jeweiligen Gruppenleiterin schriftlich (mit Datumsangabe)

mitgeteilt werden.

Ohne schriftliche Mitteilung übernimmt die KiTa keine Verantwortung für Sonderwünsche!

Datenschutzerklärung - Impressum