Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen

Lösung des Osterrätsels. Wer weiß denn so was?

Liebe Rätsellöser*Innen!

Heute verraten wir Ihnen die Lösung des "Göcklinger Osterquiz", das am 13, März an gleicher Stelle veröffentlicht war. Wir gestehen, dass der Osterhase nicht nur Haken schlägt, sondern uns auch ein "Schnippchen" geschlagen hat. In Frage 1) waren unter den Lösungsmöglichkeiten (über wie viele öffentliche Stege und Brücken der Osterhase  in Göcklingen über den Kaiserbach kommen kann) die Zahlen 6 - 8 -10 angegeben. In Wirklichkeit sind es elf Möglichkeiten.

1. Im Westen beginnend mit der Brücke unter der Weinstraße, 2. dem Wirtschaftsweg neben an, 3. und 4. zwei Brücken im Wiesental, 5. Brücke an der Siegristmühle, 6. in der Welsgasse, 7. Brücke in der Schulstraße, 8. Steg in der Pfaffengasse, 9. Steg vom Brühl kommend, gegenüber dem Haus Löhlein in der Heuchelheimer Straße, 10. östliche Umgehung der Heuchelheimer Straße in die Kreisstraße und 11. die Schafbrücke.

Frage 2: Der Osterhase kann bei uns durch fünf Gassen hoppeln. Wenn er vom "Hasenhof" kommt, betritt er die Napoleonsgasse, schlägt am "Hausbräu" einen Haken nach links und biegt nach ca. 300 m nach rechts in die Welsgasse ein. Diese verlässt er am früheren Mühlbach nach rechts, wo er in der Mühlgasse landet und seinen Weg gegenüber der evangelischen Kirche in der Hundsgasse fortsetzt. Anschließend verlässt er den Ort durch die Pfaffengasse  in Richtung Heuchelheim.

Frage 3: Sieben verschiedene Gemeinden grenzen an unsere Gemarkung an. Es sind: Eschbach, Ilbesheim, Wollmesheim, Mörzheim, Heuchelheim, Klingenmünster und Waldhambach. Die Gemarkung Göcklingen umfasst ein Gebiet von 7,27 Quadratkilometer. Wollmesheim hat ebenfalls eine große Fläche und stößt zwischen Ilbesheim und Mörzheim an Göcklingen. Das Lazarett in Landau und die Wollmesheimer Siedlung gehörten bis etwa um das Jahr 1900 zur Gemarkung Wollmesheim.

Frage 4: Elf große Kirchenfenster erhellen die evangelische Kirche. 3 an der Südseite, 3 an der Altarseite, 3 an der Nordseite und 2 an der Straßenseite.

Frage 5: An der Feldkapelle am Friedhof ist die Jahreszahl 1718 zu lesen.

Frage 6: Die höchste Hausnummer in Göcklingen, nämlich 109 ist an das Anwesen Knauf vergeben.

Frage 7: Der höchste Punkt in der Göcklinger Gemarkung ist auf dem Löhlhügel mit 250 Meter über NN.

Frage 8: Wie man auf dem Bild leicht erkennen kann, sieht man den Turm der evangelischen Kirche links vom Turm der katholischen Kirche, obwohl er südlicher steht als der zuletzt Genannte. Es kommt eben auf die Perspektive an.

Frage 9: Wenn die Turmuhr 8 mal schlägt, ist es entweder nachmittags 16.00 Uhr ober nachts 04.00 Uhr.

Frage 10: An der Schafbrücke, nahe der Grenze zu Heuchelheim ist der tiefste Punkt von Göcklingen. Dort liegen wir mit 168 m über der Meereshöhe.

Der Autor und Initiator des Rätsels, unser Ehrenbürger Hermann Frech bedankt sich für die rege Teilnahme.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum