Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen

Seltene Obstsorten wachsen in Göcklingen Teil I.

20211116-obst-1.jpg 20211116-obst-2.jpg
Unsere Bilder zeigen a) die Blüte, b) die reifen Früchte

Unser Mitbürger Thomas Seibel, der für seinen "grünen Daumen" bekannt ist, hat  mit großem Erfolg in seinem Gartengrundstück seltene Obstsorten gepflanzt.

Da wächst z.B. die Indianerbanane oder dreilappige Papau (Asimina triloba) oder auch PawPaw genannt. Sie ist eine in Nordamerika beheimatete Pflanzenart, die von den Ureinwohnern bereits kultiviert wurde. Der Name PawPaw leitet sich sprachlich von der Papaya ab. Der Baum oder Strauch wird etwa 4 m hoch und liebt einen tiefgründigen Boden. Er ist winterhart bis zu  minus 25° Celsius. Die grünlich bis braunroten Blüten erscheinen schon vor den Blättern und verströmen eher einen unangenehmen Geruch, der Fliegen und andere Insekten zur Bestäubung anlocken soll. Die Früchte, die im Spätherbst reifen, bleiben grün und sind walzenartig. Als Wildobst sind sie natürlich essbar, schmecken aber auf der Zunge und im Gaumen etwas pelzig, für Liebhaber geeignet. Bei uns bleibt die Frucht ohne wirtschaftliche Bedeutung. Dennoch ist sie ein Beitrag an dieser Stelle Wert.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum