Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Jahreshauptversammlung der Musikkapelle

Etwa 30 öffentliche Auftritte, ebenso viele Musikproben und ein ganzes Probenwochenende zeugen von der Aktivität der Göcklinger Musikkapelle. Sie ist eine der kulturellen Säulen in der Gemeinde; denn mehr als zehn Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde werden von ihr gestaltet bzw. umrahmt. Regelmäßig begleitet sie den örtlichen Faschingsumzug, organisiert den Lätareumzug. Sie unterstützt die Feuerwehr musikalisch bei der Maibaumaufstellung und den Sportverein bei der Kerwe oder umrahmt die Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Nicht zuletzt ist das Turmblasen an Heilig Abend inzwischen zu einem Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde in der ganzen Südpfalz geworden, um nur einige Veranstaltungen zu nennen, so der "alte" und "neue" Vorsitzende Hans Hafner in seinem Tätigkeitsbericht.

Derzeit stellen 15 Aktive den Stamm der Band. Gesundheit- oder Berufs bedingte Ausfälle lassen sich kaum kompensieren. Das größte Problem ist wie in vielen Vereinen der Nachwuchs. Nach dem Abi studieren die Musiker/Innen ausnahmslos außerhalb ihrer engeren Heimat und stehen dem Verein nicht mehr zur Verfügung. Gerade deshalb legt die Kapelle großen Wert auf die Nachwuchsarbeit. So sind laut Caroline Hafner zwei Posaunen, drei Trompeten, zwei Saxophone, vier Klarinetten, eine Querflöte und sechs Blockflöten in Ausbildung.

Einen großen Vorteil sieht sowohl der Vorsitzende als auch der Dirigent Alfred Wittmer im gemeinsamen musizieren mit der Stadtkapelle Pirmasens. Dank der gemeinsamen Stabführung beider Kapellen durch Wittmer unterstützt man sich gegenseitig. Er lobte die Aktiven für ihren Fleiß, insbesondere, weil alle an einem Strang ziehen. Musik soll den Aktiven und den Zuhörern Spaß machen. Oft ist aber nur ein Kompromiss zwischen Wunsch und Realität möglich. Das gemeinsame Probenwochenende ist nicht mehr weg zu denken; denn es ist die jährliche Grundlage eines neuen Programms.

Die Nachwuchsarbeit, die vor zwei Jahren in der Schule in Ilbesheim intensiviert wurde, gestalte sich insofern schwierig, weil Kinder aus der 1. bis 4. Klasse mit unterschiedlichen Kenntnissen und Talenten daran teilnehmen. Schwerpunkte in diesem Jahr war bereits der Rosenmontagszug in Mainz und wird das Göcklinger Weinfest sein.

Vom V-Ausschuss gut organisiert waren die gesellschaftlichen Veranstaltungen während des Jahres.

In seinem 50. Kassenbericht in Folge hatte Klaus Brauner keine guten Nachrichten zu berichten. Mit einem Defizit von 3 390.-- Euro schloss das Jahresergebnis ab. Es ist in erster Linie auf die Anschaffung und Reparaturen von Instrumenten zurück zu führen , die mit rund 3 000.-- Euro zu Buche schlugen. Langfristig werden sich diese Investition lohnen, zumal sie für Nachwuchsmusiker getätigt wurden. Die Kassenprüfer Gerhard Roth und Andreas Bischoff bestätigten eine vorbildliche Kassenführung, was zur einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft führte.

Die Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Hans Hafner (wie bisher), Stellvertreterin: Caroline Bischoff (neu),, übrige Vorstandschaft: Klaus Brauner, Caroline Hafner, Johannes Bischoff, Paul Backenstraß. Jonas Nehr wurde zum Ersatzmann berufen. Dem V-Ausschuss gehören Gerhard Naab und Andreas Bischoff an. Künftige Kassenprüfer sind Reinhard Brauner und Paul Kleiner.

pkl