Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Artenvielfalt

heißt aktuell das Motto, das den Naturhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen soll. Angesichts der zukünftigen Digitalisierung des Weinbaus und der Landwirtschaft, bei der die immer größer werdenden Flächen mittels Computer bepflanzt, gedüngt und geerntet werden, ist sie eher unwahrscheinlich und eine Vision. Ob der Einzelne zur Monokulturentwicklung seinen Beitrag leistet, möge jeder für sich entscheiden. Wer kauft schon einen wurmigen Apfel oder einen von Schnecken zerfressenen Salat? Stand früher nicht an jeder Tankstelle ein Eimer mit Wasser und Schwamm, mit dem man die Windschutzscheibe von verklebten Insekten reinigen konnte? Heute ist das nicht mehr nötig.

Einen Kontrapunkt zu dieser negativen Entwicklung setzte im Frühjahr der Göcklinger Naturfreund Hans Johner, indem er in der Heuchelheimer Straße eine Blumenwiese ansäte, die im Ergebnis nicht nur die Artenvielfalt bereichert, sondern auch eine Augenweide für alle Betrachter darstellt.

pkl