Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Neue Perspektive beim SV Göcklingen

Beim Dartspiel ist volle Konzentration gefordert
Die Zeit, in der der Dartsport ein Mauerblümchendasein führte, scheint zumindest in Göcklingen bald der Vergangenheit anzugehören. Verantwortlich für diese Entwicklung ist Christoph Kuntz aus Ilbesheim, der schon fast vier Jahre diesen Sport betreibt. Allerdings bisher den so genannten E - oder Automaten - Dart, von dem er mit seiner Gruppe auf die ursprüngliche Form des Darts umsteigen will. Beim SV Rot-Weiß Göcklingen fand er Unterstützung und die passende Lokalität im Sportheim. Neben den Kosten für die Steeldarts (Pfeile) und den Boards und was sonst noch dazu gehört, haben er und seine Freunde bereits 40 freiwillige Arbeitsstunden für den Aufbau der Anlage geleistet. Das Ziel der Dart-Mannschaft des SV Göcklingen ist die Teilnahme an dem Ligabetrieb. Dazu fehlt es zunächst noch an der Anzahl der Mitspieler. Acht bis 10 Personen wären hierzu optimal. Teilnehmen darf jedermann und jedefrau vom Jugend- bis zum Greisenalter. Natürlich fehlt noch die erforderliche Übung und Routine, um diese Sportart wettkampfmäßig auszuüben. Deshalb findet jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Sportheim ein freies Training statt. Bei diesem dürfen Interessenten "reinschnuppern" und teilnehmen. Kuntz hofft, dass er im nächsten Jahr mit einer Mannschaft am Dartwettbewerb teilnehmen kann. Obwohl die Sportart als ungefährlich gilt, will er auf Nummer sicher gehen. Eine Mitgliedschaft im Verein setzt er voraus; ebenso eine private Haftpflichtversicherung, falls doch aus irgend einem Grund ein Schaden entstehen sollte.