Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Gelungenes Jubiläumsfest

Der Vorsitzende des Pfälzerwald-Vereins Göcklingen, Gerd Adam, konnte bei der Jahreshauptversammlung etwa die Hälfte der 74 Mitglieder begrüßen. In seinem Jahresbericht stellte er das 40-jährige Bestehen des Vereins in den Mittelpunkt seiner Ausführungen und dankte allen Mitgliedern und Helfern, die zum Gelingen des Jubiläums beitrugen. Als Zeichen des Dankes soll in diesem Jahr ein Sommernachtsfest stattfinden.

Hermann Frech erstatte in Abwesenheit der erkrankten Schriftführerin Christa Dreisigacker das Geschehen des letzten Jahres. Der Vereinsausflug in die Südwestpfalz und ins nördliche Elsaß war für alle Teilnehmer gelungen und eine Reise Wert. In diesem Jahr ist eine Fahrt ins Rheintal geplant, bei der es mittels Schiff von Boppard nach Bacharach geht. Als Termin ist der 8. September vorgesehen.

Mehr als einen Wermutstropfen hatte Hüttenwart Peter Keilwerth zu vermelden. Im Spätjahr 2016 wurde das Elektroaggregat entwendet, wobei zusätzlich Schäden an den Schließvorrichtungen entstanden. Im vergangenen Jahr mussten die Elektroleitungen erneuert werden, da sie nicht mehr den neuesten technischen Anforderungen entsprachen. Schließlich waren zum Jubiläumsfest verschiedene Verbesserungen notwendig geworden und das Fest selbst verursachte einige Kosten. An Silvester 2017/2018 entstanden durch Randalierer an der Hütte Schäden von über 600.-- Euro. Da die abgeschlossene Versicherung einen Eigenanteil von 500.-- Euro vorsieht, bleibt der Verein an einem Großteil der Kosten "hängen".

Die Einnahmen an der Vermietung der Hütte waren im abgelaufenen Jahr ebenfalls rückläufig, so dass im letzten Jahr ein Verlust von 1 548.-- Euro entstand wie Kassenwart Harry Ball berichtete. Der Verein stehe aber nach wie vor finanziell auf gesunden Füßen.

Die Kassenprüfer Ludwig Büchler, Klaus Nether und Fritz Garrecht bestätigten eine einwandfreie Kassenführung, die mit der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft bestätigt wurde.

Martina Lutze wurde von der Versammlung einstimmig als Nachfolgerin für Ilse Meyer als Pressewartin gewählt.

Nach dem Bericht des Wanderwarts Franz Wendel wurden im abgelaufenen Jahr 16 Wanderungen durchgeführt, an denen 234 Erwachsene und 8 Kinder teilnahmen. Insgesamt wurden dabei 1285 km erwandert. Er brachte sein Bedauern zum Ausdruck, dass sich die Jugend nicht mehr in dem gewünschten Maß in den Vereinen engagiert.

Bei der abschließenden Ehrung wurde an 10 Personen das Wanderabzeichen für das Jahr 2017 verliehen. Die große Wandernadel für 30-jährige Wandertätigkeit erhielt Irmgard Wendel.

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im PWV wurden Brauner Roswitha, Buckel Robert, Buckel Annel,Buckel Maria, Büchler Ludwig, Büchler Ida, Bischoff Irene, Frech Hermann, Heider Werner, Keller Gertrud, Keller Rainer und Sicker Gertrud geehrt.

pkl

Datenschutzerklärung