Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Im Ruhestand

Seit genau 60 Jahren diente dieser abgebildete Rebstock zusammen mit vielen anderen seiner Art dem Eigentümer eines Weinbergs zur Trauben- und Weingewinnung. Nach der letzten Weinlese wurde der Weinberg, der im 1. Abschnitt der Weinbergflurbereinigung im Jahr 1958 angepflanzt wurde, entfernt. Damit ist er wohl eine der ältesten mit Reben bestockte größere Fläche in der Gemarkung. Vor der Flurbereinigung, die man als technische Revolution bezeichnen kann, wurden die Grundstücke nur mit menschlicher und tierischer Muskelkraft bewirtschaftet. Und trotzdem gab es anfangs dagegen Widerstände, die man heute nicht mehr nachvollziehen kann. Wie dem auch sei, die Technik hat sich durchgesetzt und die verbliebenen Rebstöcke werden als Feuerhoz für einen zünftigen Rebknorzenspieß einer letzten sehr schmackhaften und kulinarischen Verwendung zugeführt.

pkl

Datenschutzerklärung