Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Die Esskastanie - Baum des Jahres 2018 -

ein Exemplar im Anwesen Knauf am westlichen Ortseingang
das heutige Relikt des Kastanienbaumes, der auf dem Umschlag der Göcklinger Chronik verewigt ist

Der Baum des Jahres 2018 ist die Edel-oder Esskastanie. Sie hat diese Würdigung in vielfältiger Weise verdient. Sie ist sogar ein Symbol der Pfalz, weshalb wir ihr heute ein paar Sätze schenken.

Die Edelkastanie (Castanea sativa) ist ein Vertreter aus der Familie der Buchengewächse. Als sommergrüner Baum mit bis zu 35 m Höhe wächst sie hauptsächlich in milderem Klima - in Weinbaugebieten - und gedeiht in der Pfalz seit Jahrhunderten. Als Holzlieferant in früherer Zeit als Stützpfähle für die Reben und als Bauholz, ja sogar zur Fass-und Möbelherstellung wurde sie vorrangig angepflanzt. Nicht zu vergessen sind auch die essbaren Früchte, die im Herbst gebraten oder geröstet zusammen mit neuem Wein genossen, zur Pfälzer Kultur gehören. Verwendet werden die Keschte auch als köstliches Gemüse zu Kotelett mit Rotkohl, zu Wildgerichten und haben im "Saumagen" Eingang gefunden. Noch viel früher im Jahr, nämlich bei der Blüte verbreiten sie einen betörenden Duft, sind eine ausgezeichnete Bienenweide und liefern einen schmackhaften und gesunden Honig. Leider wurde die Kastanie Ende des 20. Jahrhunderts vom Kastanienrindenkrebs befallen, hat sich aber inzwischen wieder erholt. Im Weinbau hat sie nicht mehr die frühere Bedeutung, wird aber im Hochgebirge zum Lawinenschutzbau verwendet.

Bei uns erreichen die Edelkastanien ein Alter von ungefähr 200 Jahren. Das schönste Exemplar stand in unserer Gemarkung im Wäldchen am Heuchelheimer Eck und ziert den Einband der Göcklinger Ortschronik. Der älteste Baum der Gattung wird in Sizilien vermutet mit einem Alter von 2 000 Jahren. Mit der Erderwärmung ist anzunehmen, dass sich die Kastanie weiter ausbreitet und sogar in nördlicheren Gebieten bodenständig wird.

pkl

Datenschutzerklärung