Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Musikkapelle Göcklingen feiert Jubiläumsteilnahme beim Rosenmontagszug in Mainz

Unser Bild zeigt die beiden Aktiven der Ersten Stunde

Als sich am Rosenmontag um 20 Uhr der kleine Uhrzeiger um das Zifferblatt gedreht hatte, war die 50. Teilnahme und damit das Jubiläum der Göcklinger Musikkapelle am Mainzer Rosenmontagszug Geschichte. Mit Ausnahme der Mainzer Vereine hat sich noch keine Gruppe so oft am Rosenmontagszug beteiligt. Begonnen hat das Unterfangen im Jahr 1966. Damals waren unter anderem "Frau Struwwelich und Frau Babbich" bekannte Koryphäen der Määnzer Fasenacht. Nach der streng einzuhaltenden Zugordnung musste um 10 Uhr der zugewiesene Platz belegt sein, weshalb die Abfahrt mit dem Bus ab Göcklingen bereits um 6 Uhr erfolgte. Allerdings gab es noch keine Autobahn und man "tingelte" durch die Städte und Dörfer entlang der B 9 bis zur Landeshauptstadt.

Zwei Zugausfälle (wegen des 1. Irak-Krieges und einer Unwetterwarnung 2016) sowie der Tod eines aktiven Vereinsmitglieds in den 80-er Jahren verzögerten das Jubiläum um drei Jahre.

Unterstützt von den Freunden der Pirmasenser Stadtkapelle ist die Fahrt nach Mainz eine Routineangelegenheit geworden, genau so wie die Einkleidung in die "närrischen Kostüme", die Schminke der Gesichter, der Linseneintopf und die Auffrischung alter Freundschaften zwischen den einzelnen Büttenrednern, Hofsängern und Musikern. Die Wartezeit (Zugnummer 77) bis zum pünktlichen Zugbeginn verging wieder "im Flug". Für Außenstehende fast unvorstellbar ist die Menschenmenge an der Ehrentribüne und an den Fernsehaufnahmestationen mit hunderttausendfachem "Helau". Etwa 9 000 Aktive nehmen an dem Umzug teil. Wenn jeder der geschätzten 450 000 Besucher nur zwei Mal das "Helau" schmettert, bleibt es im Gedächtnis haften. Die Stimmung war bei dem halb stündlichen Wetterumschwung etwas gedämpft. Dennoch waren die Göcklinger Routiniers, von denen noch zwei der Ersten Stunde am Umzug teilnehmen, noch genau so fasziniert wie die "Debütanten" die erstmals dabei sind. Wie eine interne Statistik belegt, haben bisher insgesamt mehr als 400 verschiedene Personen der Göcklinger Gruppe an dem Umzug teilgenommen. Die Freude auf den 51. Rosenmontagszug im nächsten Jahr ist vorprogrammiert. Doch zunächst wurde im "Hausbräu" das Jubiläum noch zünftig gefeiert.

pkl

Datenschutzerklärung