Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Gemeinderatssitzung Göcklingen vom 17.4. 2019

Ein volles Haus mit über 20 Zuhörern und eine umfangreiche Tagesordnung mit 15 TOP prägte die vermutlich letzte Gemeinderatssitzung in dieser zu Ende gehenden Legislaturperiode. Allein in sieben Fällen war das Einvernehmen der Gemeinde nach § 36 BauGB über Bauvoranfragen herzustellen. Größtes Interesse fand der Entwurf des Bebauungsplanes "Am Münsterweg". Nach dem Entwurf des Planungsbüros PISKE, Ludwigshafen, ist die Errichtung mehrerer Wohneinheiten für betreutes Wohnen beabsichtigt. Im rückwärtigen, derzeit überwiegend ungenutzten Grundstück sind weiterhin vier Einzelhäuser geplant, die alle vom Münsterweg aus erschlossen werden sollen. Nach eingehender Erläuterung beschloss der Gemeinderat einstimmig, dem Entwurf zuzustimmen und die Aufstellung des Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren durchzuführen. Eine frühzeitige und umfangreiche Beteiligung und Unterrichtung der Öffentlichkeit wird erwünscht. Ein weiterer umfangreicher Bauantrag mit der Sanierung und Umbau eines Wohn-und Geschäftshauses in ein Mehrfamilienhaus mit vier Wohnungen fand die Zustimmung des Gremiums. Alle anderen "Bausachen" wurden ebenfalls einstimmig beschlossen.

Intensiv diskutiert wurde die Fortschreibung des Regionalplanes "Rhein-Neckar", bei der die sich als nicht umsetzbar erweisenden Flächen (Bauerwartungsland) gegen in der Größe gleichbleibenden Grundstücke, deren Erschließung weniger aufwendig ist, zu verschieben. Innerhalb der Gemeinde sind hiervon die Areale "Hinter den Gärten" und "Am Kieselberg West" betroffen. Der Gemeinderat nahm von dem aktuellen Sachstand Kenntnis.

Als Schatten werfender Baum spendete die Fa. ALSA-Pflanzen mit dem Sitz in Offenbach der Gemeinde eine Schirmplatane für das Freigelände des Kindergartens. Nach der Gemeindeordnung muss für Spenden, Schenkungen und dergleichen über 100.-- Euro der Gemeinderat seine Zustimmung erteilen, die einstimmig erfolgte. Der Baum ist bereits gepflanzt.

Die Gedenktafeln, insbesondere die Schrift mit den Namen der in beiden Weltkriegen gefallenen und Vermissten Göcklinger Bürger ist in die Jahre gekommen und muss erneuert werden. Dem Jugendwerk Landau-Queichheim, wurde als günstigstem Bieter der Auftrag zur Sanierung der Gedenktafeln zum Angebotspreis von 1 300.-- Euro erteilt.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum