Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Göcklinger Gemeinderatssitzung vom 17.4. Teil 2

Im weiteren Verlauf berichtete Garrecht über das Projekt "Göcklingen 360°", wonach durch den Ort und die Gemarkung ein Rundweg von 7 km geplant ist, der 10 Stationen mit landschaftlichen, touristischen historischen und baulichen Sehenswürdigkeiten beinhaltet. An mehreren Stellen sind Rast-und Aussichtsmöglichkeiten vorgesehen, die zum Verweilen einladen. Einbezogen ist auch der Steinbruch, der im Kaiserbachtal in der Gemarkung Waldhambach liegt, aber im Eigentum der Gemeinde Göcklingen steht. Auf einer Tafel kann man Einblick nehmen in die Erdgeschichte und die Entstehung ihrer Gesteinsarten. Noch in diesem Jahr soll das Projekt fertig gestellt werden. Dass sich die Gemeinde den Tourismus etwas kosten lässt, zeigt die Sonderumlage, die 13 000.-- Euro jährlich beträgt. Beim Personalbedarfsplan für die Kindertagesstätte, die derzeit 65 Kindern aus Göcklingen und Eschbach Platz bietet, gibt es keine Veränderungen. Der Personalkostenzuschuss beträgt jährlich 33 000.-- Euro, Ein nachträglicher Landeszuschuss in Höhe von 7 300.-- Euro wird ebenso wie di Personalkosten zwischen Göcklingen und Eschbach anteilmäßig aufgeteilt. Laut Mitteilung der Kreisverwaltung ist die Sanierung der K 47 für das Jahr 2021 vorgesehen.

Außerdem entschloss sich der Gemeinderat für die Anschaffung eines Solar gesteuerten Tempomats für 1 650.-- Euro. Damit werden Ersatzbatterien gegenstandslos. Letztlich wurden die durch die Dorfmoderation hervor gegangenen Bürgerprojekte teilweise umgesetzt, wobei Kosten von etwa 3 000.-- Euro entstanden sind.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum