Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Pflanze der Woche - Amarant(h)

Die Eigentümer des Anwesens Pfaffengasse 11 in Göcklingen bereiteten im Frühling entlang der Grundstücksgrenze die Erde für eine Pflanzung vor. Nach wenigen Tagen sprossen ohne Aussaat, krautige Sämlinge aus dem Boden, die im Verlauf des Sommers als Amarant(h), auch Fuchsschwanz genannt, erkennbar waren. Es gibt über 60 Arten, die fast weltweit verbreitet sind. Die feinkörnigen, an Hirse erinnernden Samen gelten hauptsächlich in der Andenregion als wertvolles Getreide und haben als solches bei Biofreaks in Mitteleuropa als "Nischenprodukt" bei der Ernährung Eingang gefunden. Offensichtlich hat der Amarant(h) eine langjährige Keimfähigkeit, die erst bei idealen Bedingungen zum Tragen kommt. Die in Europa vorkommenden Arten, hier: Amaranthus cruentus oder rispiger Fuchsschwanz, lieben warme und nährstoffreiche Böden. Insofern könnte die Erderwärmung zu ihrer verstärkten Verbreitung beitragen. Die Pflanzen werden bis zu 1,50 m hoch und haben meist über 40 cm lange rispige rote Blüten, die von Juli bis September erscheinen. Unregelmäßig in Gärten stehend, ist der Fuchsschwanz als Zierpflanze im Blütenstadium sehr attraktiv. Als Nutzpflanze befindet er sich bei uns noch in der Entwicklung, zumal der Ertrag je Hektar knapp 600 kg beträgt.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum