Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen

Weitere Neuigkeiten vom Gemeinderat

Für seine Toten greift die Gemeinde tief in die Tasche.

50 Jahre sind es her, seit die Gemeinde im Zusammenhang mit dem Bau der Friedhofhalle den "Gottesacker" durch über 1000 Stunden in freiwilliger und kostenloser Eigenleistung neu gestaltete. Durch neue Bestattungsformen und Änderungen des Zeitgeistes  bedingt, fasste der Gemeinderat im letzten Jahr den Beschluss einer Überplanung des Friedhofs. Nach mehreren Ortsbegehungen und einer eigens durchgeführten Einwohnerversammlung wurden vom beauftragten Planungsbüro Krell nach den Planungsvorgaben Einzelmaßnahme im Volumen von 286 000.-- Euro ausgearbeitet. Sie umfassen die Neuordnung des Urnenfeldes, Anlegung einer Baumbestattung, einen Ruhe-und Kommunikationsplatz, die Instandsetzung des Eingangsbereichs einschl. Pflasterarbeiten, einen neuen Zaun,  die teilweise Instandsetzung der Begrenzungsmauer, die Erneuerung des Haupteingangstors und eine automatische Bewässerungsanlage von Pflanzen. Die Kostenschätzung liegt um 136 000.-- Euro höher als im veranschlagten Planansatz. Deshalb soll der Förderungsantrag über den Investitionsstock den neuen Zahlen angepasst werden. Falls das veranschlagte Investitionsvolumen entsprechend umgesetzt wird, vermindern sich die Rücklagen auf etwa 378 000.-- Euro. Der Gemeinderat entschied sich für die vorgeschlagene Neugestaltung unter der Voraussetzung einer entsprechenden Förderung. Die Verwaltung wurde beauftragt, einen vorgezogenen Baubeginn für die Pflanzung von mehreren Bäumen für eine Baumbestattungsfeld sowie einen geänderten Förderantrag aus Mitteln des Investitionsstocks zu stellen.

Brückensanierung am Ahlmühlbach

Bei dem heftigen Gewitterregen am 24. Juni wurde u.a. die Brücke über dem Ahlmühlbach beschädigt. Mit der Reparatur wurde die Fa. Dittrich, Hoch und Tiefbau zum Angebotspreis von 8 870.-- Euro beauftragt. Die Instandsetzung soll noch vor der Weinlese erfolgen.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum